Persönlich

Mein Start in 2018/ my start of 2018

Hallöchen,

und schon wieder sind drei Monate um. Gefühlt war doch gerade erst Silvester… Mein Praktikum in San Diego ist nun beendet, aber ich bleibe noch bis Ende April hier und werde auch noch einige Blogpost zu meiner neuen Lieblingsstadt veröffentlichen! Jetzt geht es aber erstmal um die letzten drei Monate, in denen ich vieles spannendes und aufregendes erlebt habe.

Hey guys,

and again three months are up. It feels like New Year’s Eve was just yesterday. My internship in San Diego is over now, but I’m going to stay here until the end of April and will also publish some blogposts about my new favorite city! But now it’s about the last three months, in which I have experienced many thrilling and exciting things.

Josie Jolie.jpg

Der Jahresanfang war mit einer sehr schweren Entscheidung verbunden und änderte mein Leben völlig. Mehr möchte ich aus persönlichen Gründen nicht dazu sagen. Ich bin einfach unglaublich dankbar, dass ich hier schon so gute Freunde gefunden hatte, sodass ich mich nicht alleine fühlte.

The beginning of the year involved a very difficult decision and completely changed my life.  I do not want to say more for personal reasons. I’m just incredibly thankful that I’ve found such good friends here that I did not feel alone.

josie.jpg

Ich habe meine Zeit hier hauptsächlich dafür genutzt mich selbst besser kennen zu lernen und einen neuen Blickwinkel auf mein Leben zu bekommen. Ich habe oft alleine am Strand gesessen und auf die Wellen geschaut. Das hat mir geholfen nachzudenken und ich habe wirklich viel über mich gelernt. Ich kann jedem nur empfehlen seine Reisen bzw Auslandsaufenthalte für das Wachsen der eigenen Persönlichkeit zu nutzen. Selbst wenn man nicht alleine reist, sollte man sich auch mal Zeit für sich nehmen. So fern von der Heimat, von seiner gewohnten Umgebung und weg von Freunden und Familie bekommt man oft die beste Sicht aufs eigene Leben.

I mainly used my time here to get to know myself better and to get a new perspective on my life. I often sat alone on the beach watching the waves. That helped me to think and I learned a lot about myself. I would recommend anyone to use his/her travels or stays abroad for the growth of their own personality. Even if you do not travel alone, you should take some time for yourself. So far away from home, from your usual environment and away from friends and family, you often get the best view of your own life.

josiejolie

In der Mitte meiner Selbst angekommen, werde ich mein Leben etwas umgestalten. Ich habe beschlossen meine Zukunft als ein Blatt weißes Papier zu sehen und dass ich alles was ich möchte drauf malen kann. Wenn man sich mal von allen Rahmenbedingungen befreit und sich dann seine Zukunft vorstellt, kann es einen Überraschen welche Wünsche und Träume dann (wieder) zum Vorschein kommen. Träume, die man durch den Alltag schon längst vergessen hatte oder welche, die man sich gar nicht getraut hatte richtig zu träumen. Natürlich möchte ich genug Geld verdienen, um zu leben. Ich möchte einen Job, der mich erfüllt. Ich möchte meinen Kindern später etwas bieten können. Und manchmal denke ich, dass ich mit meinen jetzt schon 27 Jahren eigentlich schon weiter sein müsste. Aber das ist Blödsinn. Es gibt keine Messlatte fürs Leben. Jedes Leben ist individuell und ich habe irgendwie in der Vergangenheit manchmal vergessen meins zu leben. Ich habe manchmal eher existiert. Bin von Hauptjob zum Nebenjob geeilt und habe dann nachts noch fürs Fernstudium gelernt. Dieses Leben war nicht nur Gift für meine Partnerschaft, sondern natürlich hat es mich auch daran gehindert mir die Zeit zu nehmen, meine Pläne zu aktualisieren. Man muss nicht an allem festhalten, was man plant. Man kann sich auch mal neben sein Leben stellen und schauen, ob die Richtung die es nimmt überhaupt noch die richtige ist!

Having arrived in the midst of my self, I will reshape my life a bit. I’ve decided to see my future as a piece of white paper and that I can paint everything I want on it. If you get rid of all conditions and then imagines your future, it may come as a surprise which desires and dreams come to light (again). Dreams that you had long since forgotten through everyday life or which you had not dared to dream properly. Of course I want to earn enough money to live. I want a job that fills me. I would like to be able to offer my children something later. And sometimes I think that with my already 27 years I should have to go further. But that is nonsense. There is no bar for life. Every life is individual and somehow in the past I forgot to live my life. I sometimes just existed. I hurried from main job to part-time job and then learned at night for my distance study. This life was not only poison for my partnership, but of course it also prevented me from taking the time to update my plans. You do not have to stick to everything you plan. You can also stand next to your life and see if the direction it takes is still the right one!

In diesem Sinne wünsche ich dir ein erleuchtendes Wochenende 😉

With this in mind, I wish you an enlightening weekend 😉

Josie

2 Kommentare zu „Mein Start in 2018/ my start of 2018

  1. „Wenn man sich mal von allen Rahmenbedingungen befreit und sich dann seine Zukunft vorstellt, kann es einen Überraschen welche Wünsche und Träume dann (wieder) zum Vorschein kommen. Träume, die man durch den Alltag schon längst vergessen hatte oder welche, die man sich gar nicht getraut hatte richtig zu träumen.“

    Wir lassen uns oftmals beim Verfolgen und Annehmen unserer Träume fehlleiten von dem, was gesellschaftlich als normal betrachtet wird. Dementsprechend gilt es offener zu sein für all jenes, nach was es uns zehrt und nach was unser Herz begehrt. Doch man muss sich, wie du schön beschrieben hast, erst von allen äußeren Einflüssen befreien, um diese Dinge (wieder) erkennen zu können.

    „Und manchmal denke ich, dass ich mit meinen jetzt schon 27 Jahren eigentlich schon weiter sein müsste. Aber das ist Blödsinn. Es gibt keine Messlatte fürs Leben. “

    Ich schätze, solche Gedanken haben sich viele Menschen – einschließlich mir – schon oftmals gemacht. Wie lange wir an bestimmten Punkten verharren und was wir alles auf dem Weg zu unserem zukünftigen Leben mitnehmen, macht uns erst zu dem, wer wir sind. Und ebendies kann niemals jemand anderes replizieren, egal wie schnell er oder sie in seinem/ihrem Leben vorankommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Xenia,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja man macht sich immer wieder Gedanken, wobei man eigentlich weiß, dass es unsinnig ist 🙈
      Der gesellschaftliche Einfluss ist auch wirklich enorm, das wird mir von Jahr zu Jahr stärker bewusst!
      Viele liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s