Lifestyle

Avocado – was kann die gehypte Frucht wirklich?

AvocadoHallöchen,

heute geht es um die Avocado. Was ist an ihr so besonders? Warum ist sie auf Instagram und Co ein viel abgelichtetes Fotomodel? Was für Sorten gibt es und was steckt wirklich darin? Diese ganzen Fragen möchte ich dir in diesem Blogpost beantworten.

Als erstes einmal für die, die es noch nicht wissen, die Avocado ist kein Gemüse sondern eine Beere. Sie wird auch Alligatorbirne genannt, ich denke der Name kommt von der Schalenfarbe und der Form.

Welche Sorten gibt es?

Insgesamt gibt es über 500 Sorten der Avocado, bei uns sind 4 davon stark vertreten:

1.Hass

  • rundlich-ovale Form
  • dunkelbraune bis schwarze Schale
  • nussiger Geschmack
  • je dunkler desto reifer, wird in der Regel nur reif verkauftsorte-hass

 

2.Ryan

  • rundlich-ovale Form
  • lederartige, dunkelgrüne Schale
  • cremig nussiger Geschmack
  • die Schale bleibt bei der Reifung grün, gibt aber auf Druck nachavocado-1712583_640

3.Fuerte

  • birnenförmig
  • unebene, dunkelgrüne Schale
  • cremig-milder Geschmack
  • die Schale bleibt bei der Reifung grün, der Stiel lässt sich leicht lösen, wenn sie reif ist

4.Pinkerton

  • birnenförmig
  • dunkelgrüne, unebene Schale
  • bei dieser Sorte ist das Fruchtfleisch am einfachsten rauszulösen
  • leicht süßlicher Geschmack
  • die Schale bleibt bei der Reifung grün, gibt aber auf Druck nachavocado

Kleiner Tip am Rande: Wenn du nur eine Hälfte einer Avocado verwendest, dann lass den Kern in der anderen Hälfte. Der Kern hält das Fruchtfleisch länger frisch.

Warum sind Avocados so gesund?

Mit 6 Gramm pro Frucht enthält die Avocado fast soviel Protein wie Eier und hält damit besonders lange satt. Sie besteht zu 30% aus ungesättigten Fettsäuren, welche für den Aufbau von Zellstrukturen notwendig sind und diese weich und elastisch halten. Ein regelmäßiger Verzehr von Avocados verbessert die Cholesterinwerte, fördert die Konzentrationsfähigkeit und senkt das Krebsrisiko. Ich esse sie vor allem in Lernphasen und merke die Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit extrem, ohne davon vorher gewusst zu haben, wodurch ich den Placebo-Effekt ausschließe.

Außerdem enthalten Avocados reichlich Vitamin A und E, was DNA-Schäden der Haut verhindert und verbessern Reparaturprozesse. Der enthaltene hohe Fettgehalt sorgt dafür, dass unsere Körper die Vitamine optimal aufnehmen können. Das Vitamin A fördert außerdem unsere Sehkraft.

Die enthaltenen Ballaststoffe, Folsäure, Kalium, Magnesium und Eisen geben uns einen Energieschub, auch das habe ich bei Lernphasen extrem gemerkt, ich habe zum Teil 12 Stunden am Stück konzentriert gelernt, wobei ich hauptsächlich Eiweißbrot mit Avocado und Tomate gegessen habe.

Tolle Rezepte 

Ich esse Avocado hauptsächlich zerdrückt als Brotaufstrich mit Cherry-Tomaten und Kräutersalz. Manchmal auch noch Mozzarella oder Feta-Käse dazu.

Rezepte von EDEKA

Vegane Avocado-Spinat Spaghetti von Anna Laura Kummer

Vegane Burger mit Tofu und Guacamole von Anna Laura Kummer

Avocado Schokokuchen von happycarb

Avocado Schokopudding von happycarb

Magst du Avocado und wenn ja, wie isst du sie?

Liebe Grüße, deine Josie

5 Kommentare zu „Avocado – was kann die gehypte Frucht wirklich?

  1. Cooler Artikel! Ich liiieeebe Avocado! Wenn sie lecker und cremig schmecken, löffel ich sie manchmal pur mit einem kleinen bisschen Salz, ansonsten oft so wie Du als Brotaufstrich oder im Müsli.
    Viele Grüße,
    Ellen

    Gefällt 1 Person

      1. Hi Josie,
        ich mach das selbst und zwar so: Ich mische eine halbe, in Stückchen geschnittene Avocado mit einer halben Banane, ein paar Pecannüssen, Haferflocken, getrockneten Cranberries und einem Löffel Leinsamen – und dann etwas warmes Wasser drauf und einen Schuss Milch. Schmeckt ziemlich gut – die Avocado macht das Ganze schön cremig und nicht zu süß und es hält natürlich länger satt.
        Liebe Grüße,
        Ellen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s