Persönlich

Mein Juni 2017 – Monatsrückblick #4

Mein Juni 2017

Hallöchen,

oh man und schon ist das erste Halbjahr schon wieder rum. Bei mir ist im Juni wirklich viel los gewesen und dementsprechend habe ich viel zu berichten 😉 Wir waren auf einer Hochzeit, einer Firmen-Urlaubsreise, in einem Musical und dann gab es noch eine riesen Überraschung für meinen Schatz 😉

IMG_0454.jpg
Entspanntes Essen beim Vapiano Hannover (mein Freund stand noch an)

Der Juni begann mit ein bisschen Shopping in Hannover, grillen mit Freunden und dann am dritten Juni war auch schon die Hochzeit von unseren Freunden.

Ich liiiiiebe Hochzeiten, die Atmosphären der Glückseligkeit, die vielen zugeflüsterten Liebeserklärung, alle Lachen viel zusammen, es wird getanzt und gut gegessen, es werden witzige Fotos gemacht und das Brautpaar strahlt übers ganze Gesicht. Und genauso lief es auch ab. Die Braut sah traumhaft schön aus und die Trauung in der Kirche war auch echt schön. Wenn da nicht dieses blöde Haarband gewesen wäre, also mein Haarband, welches hinterlistig beschloss sich mitten in der Zeremonie zusammen zu ziehen und mir das Gefühl zu geben, als würde es meinen Kopf zur Implosion bringen. Ich hatte meine Braids um ein Haarband gezwirbelt und hinten zum Dutt hinter das Haarband gesteckt. Irgendwas muss verrutscht sein und das Haarband zog sich plötzlich stark zusammen. Es war echt schmerzhaft, ich versuchte trotzdem aufmerksam zu zu hören und öffnete die Frisur, sobald wir aus der Kirche waren.

IMG_0508.jpg
Meine Clutch für die Hochzeit

Die passende Handtasche für so manchen abendlichen Anlass, hatte ich im Mai in München bei TKMaxx zusammen mit zwei Kleidern gekauft. Daher ist es kein aktuelles Modell aber hier findest du anderen Clutch der Marke Dune London.

Am 9. Juni haben wir im Astor Grand Cinema in Hannover (ein wirklich geiles Kino!) „Fluch der Karibik 5“ geschaut und ich weiß bis heute nicht so richtig was ich von dem Film halten soll. Irgendwie bleiben viele Fragen, die sich im Laufe des Film ergeben offen und das, obwohl der Film schon echt lang war. Manche Reihen sollte man vielleicht einfach nicht fortsetzen… Ich würde mir aber wahrscheinlich auch jeden weiteren Teil anschauen 😉 Hast du den Film geschaut? Wenn ja, wie fandest du ihn?title-short-bare.png

Und dann ging es auch schon ans Koffer packen! Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, arbeite ich nebenberuflich bei Tupperware als „Tuppertante“ und inzwischen auch als Team Managerin. Der Job ist für mich eher wie ein bezahltes Hobby und ich habe wirklich viel Spaß daran und genau das hat sich jetzt ausgezahlt. Durch eine erreichte Qualifizierung, wurde ich von Tupperware ins „Trainingscamp“ in den Robison Club „Quinta da Ria“ nach Portugal eingeladen und das Beste: Mein Schatz durfte mit!

Es ging am 12. früh morgens in den Zug nach Hamburg und von dort aus dann in dem von Tupperware gecharterten Flugzeug (die hätten uns auch ruhig vorher sagen können, dass das Koffergewicht egal ist…) nach Portugal. Aus unserer Bezirkshandlung waren wir 18 Personen und die Partner waren zum Anfang noch recht verhalten 😉 Aber das sollte sich bald ändern.

IMG_0736IMG_0515

Die Algarve machte schon aus dem Flugzeug heraus einen guten Eindruck auf uns, wir waren beide zuvor noch nie in Portugal. In dem Robinson Club angekommen, wurden wir von den Regionalleitern, der Geschäftsführung und anderen empfangen und der ganze Club war mit Tupperware-Fahnen, -Bildern und weiteres ausgestattet, ein bisschen verrückt kam einem das schon vor…. vor allem wenn man dann noch die Werbe-Plane im Pool sah…

Über unser Zimmer mit der herrlichen Terrasse (die wir leider nie nutzten…) konnten wir uns auf alle Fälle nicht beschweren und nach einer kleinen Erfrischung ging es dann für uns erstmal direkt ans Buffett, denn so eine Flugzeugmahlzeit hält ja nicht lange satt.

Nach einer Hotel-Ralley mit verschiedenen Gruppenaufgaben, hatten wir dann nochmal ein bisschen Zeit uns auszuruhen. Dann gab es, nach einem Empfang durch die Geschäftsführung und der Clubleitung, auch schon Abendessen und anschließend eine richtig geile Show von den Animateuren im „Theater“. Insgesamt lässt sich sagen, dass die Animateure der Wahnsinn sind. Immer strahlend, immer gut drauf und höflich. Na klar, es ist deren Job, aber warst du schon mal mehrere Tage irgendwo und hast nie einen genervten Kellner oder so gesehen? Ich habe letzten Sommer ein Praktikum bei TUI gemacht und das Lächeln ist ja deren Firmenmotto („Discover your Smile“) und auch in der Zentrale sind alle verhältnismäßig gut drauf, aber sowas wie hier im Club hatte ich auch noch nicht erlebt. *Daumen hoch*

Am Dienstag und Mittwoch hatten wir vormittags jeweils ca. 4 Stunden Training und dann den Rest des Tages zur freien Verfügung, wobei das Hotel auch verschiedene Sportarten/-kurse und Spiele anbot. Am Dienstag durften die Partner während unseres Trainings Golfen gehen, mein Schatz nannte seine Tätigkeit dabei eher „Rasen zerhacken“ *lach* Zum Training gehörte auch eine Kochshow am Pool mit unserem Chefkoch Jürgen Reinke und dabei haben sich so einige die Gesichter in der Sonne verbrannt, ich saß aber zum Glück unterm Schirm 😉 Insgesamt konnten wir uns über das Essen wirklich nicht beschweren:

Abends gab es immer eine Veranstaltung und anschließend eine Show im Theater bzw. am Mittwochabend eine White Soleil Party. Mein Schatz und ich hatten uns schon zu Hause Outfits rausgelegt, wobei wir die Themen der Abende nicht wussten, bis auf die White Party. So kam es, dass ich beim „Chile&Grill“-Abend etwas Overdressed war, aber was solls, besser so als andersherum 😉 Direkt am Pool gab es abends auch immer einen DJ inkl. Tanzfläche und Cocktailbars.

 

Am Mittwoch sind wir nachmittags in Monte Gordo gewesen, eine schöne Küstenstadt mit vielen kleinen Geschäften, welche (zumindest an der Hauptstraße) touristisch orientiert sind. Der Strand beim Hotel war schön, aber noch nicht das Wahre, sodass wir uns zu siebt auf dem Weg zu einen schöneren machten und dabei noch shoppen gingen 😉 Mir war nicht bewusst, dass Portugal DAS Kork-Land ist und so erfreuter war ich, als ich die ganzen schönen Kork-Accessoires entdeckte. Am beste fand ich den Shop Montado, in dem ich Ewigkeiten überlegen musste, ob ich eine Kork-Aktentasche mitnehme, wir haben uns dann aber doch jeweils für ein paar blaue Sneaker entschieden 😉

Kork Sneaker HerrenKork SneakerKork Sneaker Damen

Die Zeit am Strand war echt schön und so hatten wir auch nochmal so richtiges Urlaubsfeeling.

Am Donnerstag vormittag ging es dann auch schon nach dem Frühstück zurück zum Flughafen und gen Heimat. Es war einfach eine verdammt schöne Zeit, wir schlossen Freundschaften und lernten Tupperware als Unternehmen nochmal von einer ganz anderen, sehr geilen Seite kennen 😉

Der Glöckner von Notre Dame

Kaum zurück hatte es uns auch schon nach Berlin verschlagen, denn ich hatte meinem Schatzi zum Geburtstag Karten für das Musical „Der Glöckner von Notre Dame“ geschenkt. Es war wunderschön und in einem im Vergleich zu den Hamburger Musicals sehr schönem und alten Theater. Ich habe die Zeit mit meinem Schatzi sehr genossen und in den letzten Wochen war ich immer so glücklich, dass ich seit 6 Wochen auch schon etwas plante, welches dann am folgenden Sonntag auch von mir umgesetzt wurde….

Lebe heute
Endlich ein sinnvoller Satz von Phytagoras 😉

Ich werde zu der ganzen Planung und Umsetzung noch einen Blogpost schreiben, denn hier würde es den Rahmen sprengen. Kurz gesagt: ich machte meinem Schatz am 25.06. abends einen Antrag. Er sagte zum Glück JA! Ich fragte ihn allerdings nicht nur ob er mich heiraten möchte, sondern präsentierte ihn gleich eine Idee zu Ort&Datum: Silvester in Las Vegas, auch dazu sagte er JA! Überglücklich genossen wir dann noch unseren Abend und sagten später am Abend der Familie bescheid.

Also Mädels *GIRLPOWER* ist angesagt, nehmt es selbst ihn die Hand!

Girlpower

So im diesem Sinne verabschiede ich mich jetzt auch von dir und wünsche dir noch einen schönen Tag,

deine Josie

Bride to be.jpg

4 Kommentare zu „Mein Juni 2017 – Monatsrückblick #4

  1. Ohhh wow! Mein Highlight ist definitiv dein Heiratsantrag! Herzlichen Glückwunsch, ich freu mich so so so sehr für euch!
    Gerade an Silvester in Las Vegas – besser geht es nicht! Wie cool!

    Auch der restliche Monat klingt spannend, an die Algarve wollte ich auch schon immer mal.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
    Rebecissima

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Rebecca,
      vielen lieben Dank 😊
      Ja es ist alles ganz aufregend, vor allem weil die Vegas Hochzeit jetzt doch schon am 14.09. stattfindet 🙈
      Ich werde dazu aber auf alle Fälle noch mehr berichten!
      Die Algarve ist wirklich empfehlenswert, wir wollen dort auch nochmal hin😉
      Liebe Grüße, Josie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s