Persönlich

Mein Mai 2017 -Monatsrückblick #3

Mein Mai 2017Hallöchen,

ich hoffe du hattest einen wunderschönen Mai! Ich schon und genau davon möchte ich dir heute berichten. Es gab mehrere Geburtstage zu feiern, ein großartiges Firmen-Event, mein erstes Seminar als selbstständige Trainerin, mein erstes richtiges Konzert, tolle Treffen mit Freunden und zum Abschluss einen Polterabend.

Jedes Jahr gibt es am ersten Mai in unserem kleinen Dorf ein Fußballturnier und ich helfe seit ein paar Jahren immer gerne mit, um mich auch besser ins Dorf einzubringen. Dieses Jahr habe ich die letzte Thekenschicht übernommen und dabei fleißig Bier gezapft. Zum Glück hatte ich die letzte Schicht, wir waren nämlich den Abend davor mit Freunden Essen, im Kino und anschließend noch lange wach. Ich kann den Film „The Guardians of the Galaxy 2“ übrigens sehr empfehlen – es ist ein wirklich humorvoller Film!

Am 03. Mai ist meine kleine Schwester unglaubliche 23 Jahre alt geworden – wann ist das denn bitte passiert? Sie war doch gerade erst 10! Oh man… wer auch kleine Geschwister hat weiß was ich meine, wenn ich sage, dass man an ihnen sieht, wie alt man selbst wird… unglaublich…

Wir waren abends mit der Familie in Hannover Essen und sind anschließend noch gemeinsam durch die Altstadt gegangen. Ich liebe solche Altstädte und denke immer noch, dass ich gerne mal in einer großen Stadt gewohnt hätte. Aber das erfülle ich mir hoffentlich noch und den USA, denn ich bewerbe mich dort nur in Großstädten.

Wie man an dem Foto sieht, bin ich noch keine richtige Bloggerin. Ich esse erst und denke dann an das Foto^^ Meine Familie macht sich auch eher darüber lustig, wenn ich Fotos mache, ansonsten habe ich mein Handy beim Essen auch nicht am Tisch, da es schon etwas unhöflich ist… *ich weiß* Gerade mein Freund mag es nicht, wenn ich mein Handy am Tisch in die Hand nehme, aber ganz langsam entwickelt er ein Verständnis dafür, oder er gibt es einfach auf 😉

Mit meinem Freund war ich die Tage mal in Braunschweig shoppen und wir haben beim „Play Off“ gegessen:

Am ersten Wochenende im Mai ging es am Samstag für mich mit Party machen extreeeem früh los. Um 7 Uhr in der Früh stieg ich schon mit den ersten anderen in unseren Tupperware-Partybus auf dem Weg zum Frühlingstreffen der Region Nord nach Magdeburg. Ich war schon lange nicht mehr auf einem so große Firmentreffen und schon voller Vorfreude. Unsere Chefin hatte uns dann tatsächlich schon Tüten mit Süßigkeiten auf jeden Platz gelegt, damit wir die lange Fahrt (Achtung Ironie) überleben und jeder bekam ein personalisiertes Sektglas. Ich habe mich aber bis zum nächsten Stop erst einmal an den alkoholfreien Sekt gehalten, den ich mitgebracht hatte. Ich trinke sehr selten Alkohol und niemals viel und ohne Frühstück schonmal gar nicht. Wir haben dann noch an zwei Stellen weitere Tuppertanten eingeladen und die Busfahrt war schon eine tolle Party.

Die Veranstaltung war wirklich großartig. Wir haben viel gefeiert, es gab Ehrungen und Ankündigungen für die kommenden Monate. Ich wurde auch für das Erreichen des Teammanager-Status geehrt. Am Samstagabend gab es dann eine Gala mit den großen Ehrungen und Sonntag ging es dann nach dem Mittagessen auch schon wieder zurück. Da es ein firmeninternes Event war, kann ich hier nicht mehr erzählen oder zeigen.

Am nächsten Wochenende war ich Freitag nach der Arbeit und einer anschließenden Tupperparty, bei dem runden Geburtstag des Freundes der Schwester meines Freundes^^ Oh je, ich hoffe du verstehst es. Der Geburtstag war richtig gut und ich hatte wirklich viel Spaß, ich musste aber schon so gegen 1 Uhr morgens gehen, da es mir am nächsten Tag wirklich wichtig war ausgeschlafen zu sein. Leider hatte mein Freund das vergessen und hat geklingelt, als er um halb sechs nach hause kam…

So am 13.Mai, also dem nächsten Tag war es endlich so weit und ich habe mein erstes Seminar als selbstständige Trainerin/Coach gegeben, also das erste nicht firmeninterne. Ich war so aufgeregt und energiegeladen, dass die zu kurze Nacht keine Wirkung hatte, ich brauchte nicht mal meinen Kaffee. Ich war um ca. halb neun bei den Räumlichkeiten und habe die Flipcharts und die Präsentation etc. vorbereitet. Ich hatte zwei Tage zuvor die Schulungsunterlagen bei der Druckerei meines Vertrauens abgeholt und legte schon mal jedem Teilnehmer ein Exemplar auf den Stuhl. Es war wirklich aufregend und ich fühlte mich einfach nur gut. Die Teilnehmer waren auch alle gut drauf und wir konnten fast pünktlich um neun anfangen. Es war ein Zeit- und Selbstmanagement-Seminar.

Es war einfach der Oberhammer und ich war den ganzen Tag noch geflasht davon! das Feedback war richtig gut und ich freue mich schon auf alle kommenden Seminare! Die Arbeit vorher hatte sich auf alle Fälle gelohnt und mich in meinem bestreben als Trainerin und Coach zu arbeiten.

Daraufhin habe ich mir eine Homepage-Domain gekauft und mir Visitenkarten bestellt, die auch gleich drei Tage später da waren. Ein wirklich aufregender Schritt und ich bin voller Elan und Vorfreude auf meine Tätigkeit!

Am 18. Mai hatte dann mein Schatzi seinen 28. Geburtstag und ich habe ihm direkt um Mitternacht seine Geschenke gegeben. Wir werden zusammen zu dem Musical „Der Glöckner von Notre-Dame“ in Berlin gehen. Dazu hat er noch ein paar Bart-Pflegeprodukte bekommen. Wir sind nach der Arbeit beim Italiener Essen gegangen und waren abends im Kino, um den neuen King Arthur Film zu gucken. Der Film war echt nicht schlecht und hat die Excalibur-Geschichte mal ganz anders erzählt. Es war ein schöner Tag und mein Schatzi konnte ihn zum Glück auch ohne weiteres genießen.

Am 20. waren wir zum Frühstück in ein Stübchen im Nachbarort eingeladen, da ein Freund von uns am gleichen Tag wie mein Freund Geburtstag hatte und 25 Jahre alt geworden ist. Von dort aus bin ich dann zu meiner kleinen Schwester nach Hannover gefahren, da sie ihren Geburtstag nun groß mit ihren Mädels gefeiert hat. Wir hatten erst eine Schminkparty mit Jafra und anschließend eine Pepper-Party. Bei der Schminkparty habe ich mir ein Augenbrauengel, dass wie das von Anastasia Beverly Hills wirkte, bestellt, dazu noch einen Lippenstift, ein Kajal und Handcreme. Ich kannte die Vertreterin vom Kellnern früher, aber sie war an dem Tag irgendwie nicht so gut drauf und es war nicht die beste Beratung. Ich bin jetzt gespannt, ob die Produkte auch was taugen, günstig sind sie ja nicht. Die Pepper-Party war wirklich amüsant und die Beraterin war auch echt gut drauf, aber von den Produkten war ich jetzt nicht so überzeugt. Ich hatte solche Partys mal für eine Konkurrenzfirma gemacht, bei der ich zwar nicht empfehlen kann zu arbeiten, aber die Produkte fand ich doch um einiges besser.  Hast du schon mal solche Produkt-Partys gemacht?

Ich hatte dann bei meiner Schwester geschlafen, da ich am nächsten Tag mit ein paar Blogger-Mädels verabredet war, die ich durch Luisa Líon’s Bloggerworkshop und der daraus entstandenen Community kennen gelernt habe. Wir trafen uns mittags im Hugo’s und tauschten uns über unsere Bloggererfahrungen und über den Online- und Offline-Workshop aus. Es war wirklich interessant und ich freue mich auf unsere zukünftigen Treffen. Also falls du auch Blogger/in aus der Umgebung von Hannover bist, kannst du dich uns gerne anschließen. 🙂

Was hast du am Vatertag gemacht? Wir machen seit Jahren immer eine Bollerwagen-Boßel-Tour mit unseren Freunden. Dieses Jahr waren noch recht viele Leute mit, wodurch es unübersichtlich wurde und wir das Boßeln irgendwann aufgaben, aber es war trotzdem schön. Ich arbeite ja recht viel und sehe unsere Freunde nicht sooft wie mein Freund sie sieht, deswegen genieße ich jeden Tag, den ich mir komplett frei machen kann. Ich versuche immer mindestens zu den Geburtstagen dabei zu sein, viel mehr schaffe ich aber auch oft nicht. Aktuell bessere ich mich da aber gerade, da ich in ein paar Wochen für längere Zeit ins Ausland gehe und alle noch möglichst viel sehen möchte.

IMG_0327_Fotor
Am Anfang der Boßeltour

Am Freitag ging es dann mit einer Freundin nach München, um dort Foreigner und Aerosmith live zu sehen!!! Das war der HAMMER! Übrigens mein erstes richtiges Konzert überhaupt. Ich liebe 80er Jahre Rockmusik und Aerosmith ist gerade auf Abschiedstournee, das konnte ich mir nicht entgehen lassen!

Am Samstag morgen waren wir dann noch in der Innenstadt und dann ging es auch schon wieder zurück. Abends war ich dann bei Freunden grillen und mein Freund und ich sind dort noch echt lange geblieben, weil wir uns mit den Freunden einfach richtig gut verstehen.

Sonntag war ich wieder in Hannover und habe bei einem Gesangsworkshop teilgenommen. Der war echt ganz cool und ich freue mich immer, wenn ich meinem Lieblingshobby nachgehen kann. Einige Freunde von uns haben derweil einen Kranz gebunden und unserem Brautpaar im Freundeskreis singend um die Tür gehängt. Ich bin dann nach dem Workshop nachgekommen und saß noch ein bisschen dort. Ich blieb aber auch nicht sehr lange. Am nächsten Morgen drehte sich leider alles, als ich aufwachte (ich hatte keinen Alk getrunken) und ich habe den Tag dann leider im Bett verbracht.

Am letzten Tag des Monats waren wir auf einem Polterabend und der war wirklich großartig. Es wurde geredet, gelacht, getanzt und ich durfte auch mal aufs Trampolin 😉 Um viertel nach fünf, also nach 24 Stunden war ich dann auch endlich im Bett und damit endet mein Mai 2017 🙂

Liebe Grüße, deine Josie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s