Travel

Taiwanreise #4 Hualien

Hallöchen,

weiter geht es mit der Taiwanreise. Inzwischen sind wir aus Kenting (siehe Beitrag) nach Hualien weiter die Ostküste hinauf gereist und das mit einer etwas kuriosen Fahrt…

Wir hatten uns einen Bulli gemietet und der Fahrer hat uns einen Sonderpreis von 900$ pro Person (ca. 27€) gemacht, weil meine Schwägerin aussieht wie seine Nichte 🙂 Das merkwürdigste an ihm war, dass er nie durchgängig Gas gegeben hat, sondern immer in Stößen – und das 300km lang…

Also nach einer gefühlt endlos langen Fahrt, sind wir dann an unserem Hostel in Hualien angekommen und das war immerhin gar nicht so schlecht. Ich hatte mir mit meinem Bruder und seiner Frau ein Zimmer mit zwei Doppelbetten geteilt und wir hatten ein echt schönes Badezimmer.

Am nächsten Morgen gingen wir dann in den nächsten Frühstücksladen. Ich glaube über diese Läden habe ich dir noch nicht viel berichtet?! Schon mal vorab – ich liebe sie! Es gibt eigentlich immer Omelett in den verschiedensten Variationen – mein Favorit ist mit Mais und Käse. Toast ist hier allerdings nicht gleich Toast. Es gibt das (für uns) normale Toast, ThickToast, welches wie der Name sagt sehr dick ist und Burger-ähnliche Brötchen, die auch gerne mal als Toast bezeichnet werden. Maissuppe, Pommer und Waffeln gibt es auch manchmal.frühstück hualien.jpg

Mittags sind meine Mama und ich dann zu einer Whale-Watching-Tour aufgebrochen, die anderen sind Wasserfälle hochklettern gegangen (ich weiß gerade nicht, wie man das nennt). Wale haben wir nicht gesehen, dafür aber kleine Delphine! Ich hatte vorher noch nie wilde Delphine gesehen und war ganz aufgeregt! Hast du schon mal welche gesehen? Wenn ja wo?

Abends sind wir dann alle zusammen Hot Pot essen gegangen. Dabei hat man in den Tisch eingelassene Herdplatten mit Brühe und gibt dort alles hinein was man dann gekocht essen möchte. Quasi wie Fondue nur mit Brühe 😉hotpot

Das bei Hualien gelegene Taroko-Gebirge haben wir am nächsten Tag mit Rollern erkundigt und das lohnte sich wirklich. Falls du mal in die Gegend kommen solltest, fahre unbedingt mit einem Roller hoch, es sei denn du bist da nicht so sicher mit. Manchmal war die Straße ziemlich eng und man konnte nur froh sein, wenn gerade kein Reisebus entgegen kam!

Wir wollten in einem Touri-Bergdorf zu Mittag essen, haben wir auch, aber es war nicht gerade schön. Dort auf dem Berg war der Strom ausgefallen, sodass die Läden (selbst 7/11) zu hatten und die Restaurant eine begrenzte Speisekarte hatten (sie konnten noch mit Gas grillen/kochen).

Abends waren wir noch bei einem Nachtmarkt und ich habe mich in zwei Taschenmarken verliebt und mir prompt eine Reisetasche in Handgepäcksgröße, einen Rucksack und zwei Umhängetaschen gekauft…. *upsi* Meinen alten Rucksack von Dakine hatte ich schon gebraucht (über Kleiderkreisel) gekauft und er war nun auch endgültig hin, das war also die beste Gelegenheit für einen neuen Rucksack 😉

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück dann auch schon mit dem Zug weiter nach Taipeh. Die Hauptstadt von Taiwan ist die letzte Station unserer Reise, davon berichte ich dir aber im nächsten Taiwan-Postjosie-jolie.jpg

Liebe Grüße, deine Josie

6 Kommentare zu „Taiwanreise #4 Hualien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s