Lifestyle · Persönlich

Mein Oktober 2016

pumpkins-469641_640

Hallöchen!

Das wird mein erster Monatsrückblick –  ich hoffe es gefällt dir 😉

Der Monat verlief naütlich gaaaanz anders als geplant. Ich fühlte mich von den Vormonaten total gestresst und Urlaubsreif und hatte nur das erste Wochenende im Oktober mit meinem Freund geplant, an den übrigen sollte gelernt werden bzw eine Klausur geschrieben werden. Nochmal zur Info: Ich mache ein Fernstudium in Wirtschaftspsychologie und habe verschiedene Jobs um dies und meinen Lebensunterhalt zu finanzieren, mit allem komme ich so auf 50-70 Stunden/Woche. Früher hatte ich mit 70 Stundenwochen nie ein Problem, ich hatte schon immer mehrere Jobs, auch schon während der Schule. Aber auch ich werde älter und merke die Belastung mehr, ich dachte zwar ich würde das jetzt noch gut zwei Jahre durchhalten, bis mein Studium beendet ist, aber mein Körper sagt nein (Blödi).

Am verlängerten Wochenende genossen mein Freund und ich die gemeinsame Zeit, wir wohnen zwar zusammen, aber ich habe in letzter Zeit nicht viel Zeit für ihn gehabt. Wir gingen zusammen Essen und schlenderten beim verkaufsoffenen Sonntag durch die Stadt. Haben Filmabende gemacht und uns Essen bestellt.♥♥♥ Es war ein herrliches Wochenende, bei dem ich merkte, wie sehr ich die Zeit mit meinem Freund vermisste. Ich beschloss meine Klausur von Ende Oktober auf Anfang Dezember zu verschieben und mir im Oktober einfach mal Zeit zu schenken. Zeit für mich und uns. Ich hatte meinen ganzen Jahresurlaub zum Lernen verbraucht und das holte mich jetzt ein.

zeit-sich-auszuruhen
Es ist Zeit sich auszuruhen…

Einen Teil der Zeit benötigte ich dann leider, um mich über technische Probleme aufzuregen^^ Warum auch immer hat mein iMac auf einmal beschlossen die USB-Ports zu ignorieren, sodass er meine Tastatur nicht mehr wahrgenommen hatte und ich mich nciht mal anmelden konnte. Ja ich habe keine schicke kleine Bluetooth-Tastatur, wie sie immer so schön auf Instagram zu sehen ist. Ich mag den Nummernblock zu sehr, als auf ihn verzichten zu können, außerdem hat die breite Tastatur USB-Ports an den Seiten, sodass ich nicht immer hinter meinem Bildschirm rumtasten muss. Nun ja viel telefoniere zur KLärung und als ich ihn dann einpacken wollte, um ihn zur Reparatur zu bringen hat er sich gedacht „och nö, dann funktioniere ich lieber wieder“…. man man man… keine Ahnung was der hatte, jetzt geht aber wieder alles =)

Mein Handy hatte auch gehört, dass es Mitte November durch ein neues Modell ersetzt werden soll und dachte sich dann auch „Nö, da mache ich nicht mit, ich gehe jetzt kaputt, das hast du davon!“ Ok, ich weiß natürlich das elektrische Geräte nicht denken und fühlen, aber komm, das ist doch wirklich verrückt oder?? Ok das iPhone 5 ist jetzt ja auch schon 4 Jahre alt und ich habe seit ca. einem halben Jahr die SpiderApp gehabt. Aber es hätte ruhig noch einen Monat halten können, bis es ganz den Geist aufgibt. So also musste ich mich früher für ein neues entscheiden und das war wirklich nicht leicht.. Es wurde das iPhone 7, das Plus hat zwar eine viel bessere Kamera, war mir dann aber doch zu groß. Ich muss nicht immer das neuste haben, aber ich hätte gerne wieder so 4 Jahre Ruhe, deswegen ist es jetzt doch das neuste geworden.iphone7_rose_gold

Die freien Wochenenden habe ich genutzt, um mal wieder ein bisschen Ordnung in meine Unterlagen zu bringen und mein Leben weiter zu planen (meine Lieblingstätigkeit). Ich vermisste meine Braids mal wieder ganz dolle und habe mich bei meiner Vorgesetzten bei meinem neuen Job erkundigt und sie hat nichts dagegen!!!! Juhu! Ich habe mir jetzt wieder neues Afro-Kunsthaar bestellt und werde mir in den nächsten Tagen wieder Braids flechten. Ich muss schauen, wie ich das zeitlich hinbekomme, ich mag nämlich viele dünnere Zöpfe lieber, als so fingerdicke. Letztes Mal hatte ich für 118 Zöpfe 11 Stunden gebraucht.

Wenn du magst kann ich gerne eine Fotoanleitung zum Flechten von Braids machen und einen Blogpost darüber schreiben. Ich habe mir diesmal mehrere Farben bestellt:

Das dunkle Goldblond entspricht ca meiner Sommer-Naturhaarfarbe, sodass inkl. meiner eigenen Haare dann dunkles Goldblond, Braun und Schwarz gemixt haben werde, ich stelle mir das richtig schön vor! Und ich werde nicht eine Farbe pro Braid machen, sondern innerhalb der Braids verschiede Farben haben, so sollte es nachher ein natürliches Bild geben. Oh ich freue mich schon so sehr ! =)

IMG_2976
schon ein Jahr her *vermiss*

So, was brachte der Oktober noch? Ach ja, ich hatte mich mit meinen kurzfristigen Zielen nochmals auseinander gesetzt und meinen Beschluss bei Tupperware Gruppenleiterin zu werden gefestigt. Zum einen, weil ich es liebe ein Team zu leiten, zum andern, weil ich den Firmenwagen gerade echt gebrauchen kann – denn , um meine Kaputt-Phase zu komplementieren, auch mein Auto ist kaputt. Bin wohl gerade ein kleiner Pechvogel! Aber ich habe jetzt im November sehr viele Tupperpartys und hoffe dort Personen zu finden, die ebenfalls diesen sehr flexiblen Nebenjob ausüben möchten. Drück mir die Daumen 😉

Ende Oktober stand Halloween vor der Tür, wir haben es aber irgendwie nicht klingeln hören. Mein Freund und ich lieben Halloweenpartys, aber wir haben dieses Jahr irgendwie verschlafen, also Halloween irgendwie verpasst. Wir wissen beide nicht, wie wir das vergessen konnten *wir werden echt alt* Aber nächstes Jahr werden wir da wieder auf Party-Streifzug sein^^ In unserem Freundeskreis ist Halloween mit verkleiden irgendwie nicht so beliebt, wie ist das bei dir? Warst du verkleidet? Wenn ja als was?

Nach Facebook und Instagram zu urteilen, war ja fast jedes Mädl als Harley Quinn unterwegs…

Am 31. Oktober war ich beruflich auf der Verleihung des Leibniz-Ringes in Hannover. Das ist eine Auszeichnung des Presse Clubs Hannovers (welche dieses Jahr übrigens gestohlen wurde) und dieses Jahr wurde Maria Furthwängler ausgezeichnet. Ihre Rede beid er Verleihung war großartig und ich empfehle jedem sie sich anzuhören, es wurde dort verkündet, dass es die Aufzeichnungen bald online gibt. Diese Frau ist nicht nur unglaublich sympatisch, sondern arbeitet, wenn sie nicht gerade für den Tatort dreht, als Ärztin für die German Doctors im kritischen Ausland. mehr Infos und hier

So das war mein Oktober! Ich hoffe es war interessant für dich =)

♥♥♥ Grüße, deine Josie

2 Kommentare zu „Mein Oktober 2016

  1. Hallo meine Liebe,

    dein erster Monatsrückblick gefällt mir sehr gut! 🙂 Aber eine 70 Stunden Woche ist wirklich hart, man o man!
    Und auf deine „neue, alte“ Frisur bin ich schon gespannt 🙂

    Liebste Grüße

    Juli

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank meine Liebe!
      Man kann sich an alles gewöhnen 😉 Ich glaube auch, dass man für seine Ziele einfach viel arbeiten muss, geschenkt bekommt man nun wirklich nichts ;-/
      Ich freue mich schon, dieses Wochenende schaffe ich es endlich mir meine Braids zu machen 😉
      ♥ Grüße, Josie

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s